Dies und das · Einfach Nähen · Upcycling

Upcycling Jeans -> Rock

Hallöchen!

Mein zweites Nähprojekt ist fertig! Und gleichzeitig auch mein erstes Kleidungsstück – whoop whoop! Na gut, genau genommen war es vorher ja auch schon ein Kleidungsstück, trotzdem:
Ich präsentiere stolz meinen upgecycleten Jeansrock!
jeans-rock01
Im letzten Jahr sind mehrere meiner geliebten Jeans kaputt gegangen, da ich alle ungefähr im gleichen Zeitraum gekauft hatte. Für mich kamen in diesem Jeansrock gleich viele positive Aspekte zusammen denn
1. kaufe ich wahnsinnig ungern Klamotten (für mich).
und 2. kann ich mich nur ganz schwer von Dingen trennen.
[An dieser Stelle wäre Platz für eine tiefgründige Persönlichkeitsanalyse, aber das lassen wir mal schön im Konjuktiv.]

Auch wenn ich nicht drum herum komme und irgendwann wohl doch wieder die in oder andere Hose kaufen muss, konnte ich so erstmal beides umgehen. Der alten Hose wird noch Ehre getan und ich hab ein neues Kleidungsstück!

Mein bester Freund für diese Aktion war der Nahtauftrenner! ❤ Nachdem die Beine der ehemaligen Jeans aufgetrennt waren, konnte ich mich an das probieren machen. Ursprünglich hatte ich einen reinen Jeansrock geplant, aber das hat mit der Musterung des Stoffes nicht gepasst. Also musste der alte Sofaüberwurf wieder herhalten. Ich habe viel gebügelt, genäht und aufgetrennt für diesen Rock und konnte mir fast selbst dabei zugucken, wie ich dir Nähmaschine und das Näh-Handwerk immer besser kennenlernte.

Zum Schluss wollte ich das Rüschen-Tutorial ausprobieren, über das ich gestolpert war. Erstens trage ich gerne ein bisschen etwas Verspieltes und zweitens dachte ich die Rüschen lenken von der ein oder anderen Unsauberkeit ab. Nachdem ich einen Teil appliziert hatte, sah das Ganze so aus:

Also die zweite Idee ist gelungen – es lenkt definitiv ab! Allerdings nicht so wie ich mir das erhofft hatte. Spätestens als meine Freundin etwas von Karneval erwähnte wusste ich, das geht so nicht. Sie hatte noch die Idee den unteren Teil umzunähen, dass es nicht ganz so mächtig ist, das sah dann so aus:


Aaaalso kam mein Freund (der Nahtauftrenner) wieder zum Einsatz und jetzt trage ich den Rock schlicht ohne Rüschen!Da der weiße Stoff etwas durchsichtig ist (das wusste ich war vorher, aber es war mir egal 😀 ), muss ich entweder noch einen Unterrock oder ein Futter nähen, oder eben einfach eine dicke Strumpfhose drunter tragen. Jetzt ist ja eh erstmal Winter und ich bin ganz heiß darauf neue Sachen zu nähen, deshalb siegten die Faulheit und die Strumpfhosen-Variante!

Habt ihr Tips für die durchsichtigen Stellen? Was macht ihr mit euren aussortierten Jeans? Welche Upcycling-Projekte inspirieren euch? Ich freue mich von euch zu hören und bin sicher, das war zwar mein erstes, aber sicher nicht mein letztes Jeans -> Rock Projekt!

Liebe Grüße!

Cosi

 

PS: Ich entschuldige mich für die überaus schlechte Bildqualität. Aber im Winter wird es früh dunkel und ich wollte uuuunbedingt heute den Post online bringen! Bei Gelegenheit werden die Bilder upgetated!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s